Der “Ein-Minuten-Atem”

Meditation gegen Angst & Sorge und als Vorbeugung vor Viruserkrankungen

Haltung:
Sitze in einfacher Haltung oder auf einem Sessel mit geradem Rücken und den Füßen flach auf dem Boden. Die Hände liegen auf den Knien.

Der „Ein–Minuten–Atem“:
Atme 20 Sekunden lang ein, halte den Atem für 20 Sekunden an und atme 20 Sekunden lang aus. Atme in diesem Rhythmus weiter.
Du kannst mit kürzeren Intervallen beginnen, z. B. 5 Sekunden einatmen – 5 Sekunden den Atem anhalten – 5 Sekunden ausatmen und dann allmählich die Intervalle verlängern.

Dauer: 3-11 Minuten (am besten 40 Tage lang ;-))

 

  • Um Ruhe zu bewahren, in sich schnell ändernden Zeiten
  • Beruhigt bei Angst, Furcht und Sorge
  • Optimiert die Zusammenarbeit beider Gehirnhälften
  • Öffnet uns für unser unendliches Selbst
  • Entwickelt unsere Intuition

20 Sekunden zum Einatmen, 20 Sekunden zum Halten, 20 Sekunden zum Herauslassen. Es dauert 1 Minute. Wenn du 11 bis 31 Minuten übst, wird dein Blut selbst zum Krieger gegen Krankheiten.“

Yogi Bhajan